Verantwortlichkeit für GPS-Daten: Das GPS-System wird von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika betrieben, die allein für dessen Genauigkeit und den Unterhalt verantwortlich ist. Diese alleinige Verantwortlichkeit schließt auch diejenige für das "Jahr 2000-Problem" und "GPS week number rollover" mit ein. Das GPS-System kann Veränderungen unterliegen, welche die Genauigkeit und Verfügbarkeit aller GPS-Empfänger beeinflussen können.
Wann und wo geht GPS? Navigation mit GPS ist rund um den Globus, rund um die Uhr für jedermann jederzeit lizenzkostenfrei möglich solange er einen Himmel über dem Kopf hat.
Warum ist 12-Kanaltechnik besser als 8-Kanaltechnik wenn das GPS ohnehin nur vier Satelliten zur Bestimmung des Standortes braucht? In der Vergangenheit wurden GARMIN Navigationsgeräte mit 8-Kanal Multiplexempfängern ausgestattet. Dabei wurden die Signale von bis zu 8 Satelliten im zeitlichen Wechsel auf einem Empfangskanal empfangen. Das hatte den Vorteil, dass GPS-Empfänger weniger Strom brauchten als 12-Kanalempfänger. Nachteilig war, dass das Gerät länger brauchte um die erste Position zu bekommen, nach Abschattungen z.B. unter dem Tankstellendach lange brauchte bis es wieder Kontakt zu ausreichend vielen Satelliten hatte. Heute liefert GARMIN ausschließlich 12-Kanalempfänger, die bis zu 12 Satelliten parallel, also gleichzeitig empfangen können. Aus diesen 12 sucht sich das Gerät diejenigen aus, die geometrisch günstig zueinander liegen um eine genaue Berechnung des Standortes zu ermöglichen. 12-Kanalempfänger sind durch den ununterbrochenen Kontakt weit empfangsempfindlicher als die 8-Kanalgeräte. Sie können oft auch im Wald und in Schluchten noch eine Position bekommen wenn das mit dem 8-Kanalgerät schon nicht mehr möglich ist. Die fortentwickelte Technik erlaubt heute selbst bei 12-Kanalgeräten eine Batteriestandzeit von 24h - 35h, mehr als früher die 8-Kanalgeräte. Der folgende Vergleich mag komisch erscheinen, ist aber einleuchtend. Stellen Sie sich vor Sie sind Fernsehkritiker, sitzen im Sessel und zappen mit der Fernbedienung ständig acht verschiedene Programme durch um später eine Kritik schreiben zu können. Ihr Kollege von der konkurrierenden Fernsehzeitschrift sitzt im Sessel und sieht sich auf 12 Fernsehern durchgehend 12 Filme an. Er kann mehr und fundiertere Kritiken schreiben, denn sein Informationsfluß ist 12 mal so hoch.
Kann das GPS-Gerät angepeilt werden? GPS-Navigationsgeräte sind reine Empfänger der Signale, die von den GPS-Satelliten ausgesendet werden. Aus diesen empfangenen Signalen wird der Standort errechnet. Die GPS-Navigationsgeräte senden also selbst kein Signal aus, sie können deshalb auch nicht angepeilt und damit lokalisiert werden. Negativ ausgedrückt heißt das, dass der Wüstenreisende dank GPS genau weiß wo er verdurstet, er kann mit GPS den kürzesten Weg zur nächsten Oase oder Brunnen finden aber damit allein keine Hilfe rufen. Dazu würde er zusätzlich z.B. ein Funkgerät oder Satellitentelefon benötigen.



.

Ich selber habe einen besitze von Garmin das Gerät GPSmap 60CS und bin damit sehr zufrieden !Und von www.navideo.de

Soft,-und Hardware (von Mir getestet-super!)


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!