Knotenkunde

(Images teilweise vom Klabautermann,de)

Auge das sich nicht zusammenziet! Verbinden zweier gleichstarker Enden! Belegen auf einer Klampe  Beschreibt ein Ende einen vollen Kreis um einen Gegenstand, so ist es ein Rundtörn
Palstek 1 Kreuzknoten Kopf-/Kreuzschlag   Rundschlag
Dieser einfache Knoten zieht sich nicht zu und wird dann eingesetzt, wenn das Ausrauschen eines Tampens verhindert werden soll
            Wird ein Ende in Haarnadelform gelegt, so entsteht eine Bucht. Zum Festmachen an einem eisernen Ring, zum Anstecken von Enden an runden Gegenständen, wie Ankerroring usw. Wird ein Ende so gelegt , das es sich selbst Überschneidet, so entsteht ein Auge.
            Unfreiwillig entstandene Augen heißen Klinken und machen das Ende Unklar.
Achtknoten Bucht Roring Auge
Der Schotstek eignet sich besonders gut zum verbinden ungleichstarker Tampen.
            Es wird empfohlen, nur den doppelten Schotstek zu verwenden, insbesondere bei synthetischem Tauwerk. Der Schotstek eignet sich besonders gut zum verbinden ungleichstarker Tampen.
            Der doppelte Schotstek hält auch wenn kein Zug auf dem Tau ist.
            Und sollte immer an kritischen Punkten dem einfachen Schotstek vorgezogen werden. Der Slipstek, sehr schnell zu lösen, bleibt nur unter Zug bestehen. Dieser Knoten wird auf die gleiche Weise gebunden wie der Webeleinstek, nur wird ein zweiter Schlag an der Seite gesetzt wo er halten soll.
            Er eignet ich dazu die Last auf einem Ende durch ein anderes zu übernehmen.
Shotstek Doppelter Shotstek Slipstek Stopperstek
Bootsmannknoten Festmachen des Bootes an einem Ring! Befestigung der Fender an der Reling! Belegen an einem Poller oder Pfahl usw.
Bootsmannknoten Webeleinstek 1 Webeleinstek 2 Webeleinstek 3
Gewöhnlicherknoten Verbindung zweier Trossen, die zu wenig lehnig sind, als daß sie durch andere Knoten oder Steks verbunden werden können Der Fischerknoten ist ein Verbindungsknoten der sich besonders gut für dünnes Garn eignet.
            Er wird einfach aus zwei Überhandknoten gebildet. Mit Hilfe der langen Trompete wird eine Leine verkürzt, ohne diese zu zerschneiden.
            Die lange Trompete muss immer unter Zug stehen, weil sie sich sonst öffnet.
Überhandknoten Trossenstek Fischerknoten Trompetenknoten
Beschwerung eines Tampens, um ihn weiter werfen zu können! Kurzspleiss Augenspleiss Diamant
Affenfaust     Kurzspleiss Augenspleiss Diamant
Falscher Palstek          

   

Palstek  2            

zurück zur Homepage     

  Top

Update: 07.03.2002

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!